Presse

Interview im TopMagazin, Frühjahr 2011

stylisch – erotisch – progressiv

Mode vom TV bekannten Top Designer Philipp Plein in Karlsruhe!
Die aktuelle Frühjahr-Sommer-Kollektion des TV bekannten Top Designers Philipp Plein bei G. Rillmann in Karlsruhe.

presse_pleinFrau Rillmann, was fasziniert Sie an Philipp Plein?

G. Rillmann: Philipp Plein ist ein junger deutscher TOP Designer, der schon heute zu den internationalen Marken zählt. Er ist außergewöhnlich und seine aktuelle Kollektion absolutstylisch. Erotik spielt bei allen seinen Modellen eine große Rolle. Wer sich traut anders zu sein, trägt Mode von Philipp Plein.

Sie sind eines der bekanntesten Multilabel-Shops in Karlsruhe?

G. Rillmann: Wenn Sie das so sehen, dann freuen wir uns. Denn die Vogue und andere Hochglanzmagazine haben uns als 5-Sterne-Boutique ausgezeichnet. Internationale Kollektionen mit unverwechselbarem Design und erstklassigen Materialien haben bei uns oberste Priorität.

Was ist das Besondere an der B61 G. Rillmann?

G. Rillmann: Wir haben einen Multilabel Shop. Der bietet der Kundin die Möglichkeit, sich für jeden Anlass einzukleiden. Mit allen dazugehörigen Accessoires. Perfekt abgestimmt. Service steht an erster Stelle. Diese Firmenphilosophie lebe ich ebenso wie unser gesamtes Mitarbeiter-Team.
Eine zentrale Größe in unserem Unternehmen ist auch unser Maß- und Änderungsatelier. Die Wünsche unserer Kunden werden hier von Top Schneiderinnen umgesetzt.

Was sind die aktuellen Lifestyle-Kollektionen?

G. Rillmann: Brunello Cucinelli steht an oberster Stelle für edelsten Strick und außergewöhliches Design. Escada und Escada Sport starten wieder voll durch! Ralph Lauren – Black Label und Collection – haben ihren außergewöhnlich-exklusiven Stil. Von Akris, Rena Lange und Moncler sind unsere Kundinnen so begeistert, dass sie sich schon sehr früh mit der neuen Frühjahrskollektion eingedeckt haben.

Wie ist der Trend der neuen Frühjahr-Sommer-Kollektion?

G. Rillmann: Es gibt einen Silhouttenwandel – wie zum Beispiel ausgeprägtere Schulterpartien, vielfältige Hosenformen wie Chino, Karotte oder Jodhpur. Und nach wie vor als Basic die Röhre und die Bootcut. Angesagt sind kräftige Farben oder auch ruhige Erdtöne. Die Mode ist aber so vielfältig, dass man sie im Einzelnen nicht aufzählen kann.

Letzte Frage: Gibt es so etwas wie ein „Pretty Woman“ Feeling?

G. Rillmann: Fast jede Frau hat einen geheimen Wunsch. Mag er groß oder klein sein – materiell oder immateriell – kühn oder bescheiden. Bei bestimmten Anlässen wird er immer wieder präsent. Wir nehmen uns Zeit für Sie. Lassen Sie sich einfach überraschen.

Haben Sie einen aktuellen Wunsch?

G. Rillmann: Dass für unsere Kundinnen Shopping zum Erlebnis wird.